Projekte – Gute Projekte, die wir unterstützen

Zentrum für Therapeutisches Reiten

Das Zentrum für Therapeutisches Reiten e.V. ist eine Einrichtung, die Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Beeinträchtigungen die Möglichkeit bietet, am Therapeutischen Reiten teilzunehmen. Vorwiegend wird heilpädagogisches Voltigieren und Reiten gelehrt. Das Programm richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche mit entwicklungsverzögerten, also verhaltensauffälligen Mustern, an Menschen mit neurologischen Bewegungsstörungen.
 
Durch den Kontakt zu den Pferden und das Reiten selbst, bei dem sich die Bewegungsabläufe des Pferdes förderlich auf die des Menschen auswirken, können motorische Koordinationsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Selbsteinschätzung gesteigert werden, der Umgang mit Antipathien, Aggressionen aber auch das kooperative Verhalten werden geschult.

2013 hat die KatanienHof Stiftung den Erwerb eines neuen Pferdes finanziert und damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des therapeutischen Angebotes leisten können. Das sympathische Pferd namens Klaus hat sich gut eingelebt und begeistert Kinder und Therapeuten der Einrichtung.
2016 konnte das Zentrum ein weiteres junges Pferd, Pauline, mit Unterstützung der Stiftung kaufen, welches zur Zeit für den Einsatz mit den Kindern ausgebildet wird. Die Übergabe fand zum 25-jährigen Geburtstag des Zentrums statt.

Seit 2010 unterstützt die Stiftung verschieden Förderschulen der Stadt Köln dahingehend, dass sie für Schülergruppen das heilpädagogische Voltigieren finanziert. 


Weitere Informationen

Therapiepferd Pauline.pdf
PDF-Dokument

Weitere Projekte