Projekte

Engagement für mehr Chancen – gerade jetzt in herausfordernden Zeiten!

Wie die Pandemie neue Akzente in der Förderarbeit setzt

Jede Krise ist zugleich Herausforderung und Chance für das Miteinander – so ist gerade jetzt angesichts der Covid-19-Pandemie Engagement für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen mehr denn je gefragt – die Gegebenheiten erfordern neue Ansätze und Konzepte, verändert, mit Maske und Abstand. Die einzelne Teilnehmergruppe mag kleiner sein, doch wir denken weiterhin ganz groß: jeder Einzelne ist wichtig!

Die Pandemie hat drastische Veränderungen im sozialen Miteinander mit sich gebracht – das regionale Engagement der KastanienHof Stiftung schmälert das jedoch nicht. Gemäß des Stiftungsziels hat das Projektteam Mittel und Wege gefunden Veranstaltungskonzepte für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen entsprechend der Gegebenheiten anzupassen und fortzuführen. Denn das oberste Ziel heißt weiterhin: Engagement für mehr Chancen – gerade jetzt in herausfordernden Zeiten. So wurde das Miteinander auch mit Abstand und Maske teils sogar noch kreativer und intensiver gefördert. Die neuen Konzepte finden sehr positive Resonanz sowohl beim Publikum als auch bei den Kooperationspartnern.

Mittagstisch für Kinder

Um in dieser Zeit für die Schwächsten da zu sein, initiierte die KastanienHof Stiftung im Lockdown im März einen Mittagstisch für bedürftige Kinder aus Müngersdorf. Das Mittagsangebot wird voraussichtlich auch bis Ende des Jahres weiterlaufen. Damit sorgt die Stiftung dafür, dass die Kinder montags bis freitags eine warme Mahlzeit am Tag bekommen – die ohne Schulküche sonst gar kein warmes Essen bekämen.

Geräte für Homeschooling und Miteinander

Damit die Kinder der KidS -Wohngruppe der Stadt Köln am Homeschooling teilnehmen können, hat die KastanienHof Stiftung Tabletcomputer und Laptops angeschafft. Gleichzeitig sind die Geräte auch die einzige Möglichkeit für die Kinder Kontakt mit ihren Bezugspersonen zu halten – in Zeiten der Lockdowns, wo die Wohngruppe komplett abgeschottet ist. Auch das JUZE - Jugendzentrum in Weiden erhielt drei Tablets, mit denen die Kinder und Jugendlichen Zugriff auf E-Learning mit Zoom und Moodle haben. Für Spiel und Spaß an der frischen Luft hat die Stiftung Roller und Katcars für den Spielplatz einer Förderschule angeschafft.

Apfelkinderfest mal 19

Die alljährliche Veranstaltung des großen Apfelkinderfests mit Kindern und Jugendlichen hat das Projektteam kurzerhand in 19 kleine Feste aufgeteilt. So sind die einzelnen Kinder- und Jugendgruppen der Förderschulen mit den nötigen Schutzmaßnahmen diesmal eben nicht alle auf einmal, sondern nacheinander in den Genuss des Kölner Spielecircus gekommen. Jedes Kind hatte so bei Geschicklichkeitsspielen und Kunststücken auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit seine eigenen persönlichen Erfolgserlebnisse mitzunehmen. Ein Fazit der Organisatoren zum neuen Konzept: Die Zirkusleute können sich jedem Einzelnen intensiver widmen. Und in der Sicherheit ihrer kleinen vertrauten Bezugsgruppe fassen die Kinder sich schneller ein Herz, lassen sich früher auf das Programm ein und profitieren von ihren Erfolgserlebnissen. Mehr erfahren ➔

Seniorenfreizeit

Auch die Senioren aus den umliegenden Kölner Gemeinden nehmen die angepassten Kulturveranstaltungen weiterhin gut an, ebenfalls mit den nötigen Schutzmaßnahmen: draußen an der frischen Luft, bei Ausflügen in und rund um Köln sowie auf dem Gelände des KastanienHofs, dort auch wettergeschützt unter dem luftigen Dach der Zirkusmanege des Spielecircus. Mehr erfahren ➔

Gottesdienste im Hof

Zudem wurden Gottesdienste für die Katholische Kirche sowie der Sommergottesdienst und der Einschulungsgottesdienst für die Grundschulkinder im Innenhof des KastanienHofs ausgerichtet.

Möglich machen, was geht

Und selbst für Veranstaltungen, die 2020 nicht stattfinden konnten, blieb die Stiftung dieses Jahr proaktiv im Einsatz. Wie etwa für die große inklusive Fahrradtour - die mehrtägige Fairplay Smart Tour. Hier hat die Stiftung als Hauptsponsor die neuen und bereits bestellten Pullis für die 120 Kinder samt Betreuern finanziert und dafür gesorgt, dass der Fuhrpark aus Spezialrädern in dieser Zeit durchgecheckt und alles repariert wurde – Für die nächstmögliche Tour steht also wieder alles paratDamit die Fairplay Smart Tour in 2021 auch unter den entsprechenden Gegebenheiten stattfinden kann, sind die Organisatoren im regen Austausch. Ihr Ziel: Alternative Umsetzungskonzepte, mit denen sie die Tour möglich machen. Mehr erfahren ➔
Auch mit den vorerst noch pausierenden Kooperationspartnern von Wir machen Grün! und Ferienfreizeiten mit Sonderspaß e.V. ist die KastanienHof Stiftung weiterhin im Austausch, um deren Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in 2021 fortzuführen.

Tanz im Hof

Zudem haben sich sogar völlig neue Verbindungen in dieser Zeit entwickelt: Die Tänzer des Singletanzkreis für Senioren heißt die KastanienHof Stiftung seit einigen Monaten auf ihrem Gelände willkommen. Diese konnten sich durch die Covid-19 Maßnahmen nicht mehr im Braunsfelder Pfarrheim treffen. Nun bitten sie im luftigen Zirkuszelt auf dem Innenhof zum Tanz – jeden Dienstag zwischen 17.30 und 19 Uhr.

Das Miteinander zählt - immer

Das Programm der KastanienHof Stiftung hat sich durch die Pandemie durchaus verändert und erneuert – was nach wie vor als unaufhaltsame Antriebskraft und unerschütterlicher Wert für ihr Engagement bleibt, ist der Fokus auf das inklusive Miteinander und das Fördern jedes Einzelnen darin – unter welchen Umständen auch immer.

Impressionen der Kulturveranstaltungen im KastanienHof, die 2020 unter den gegebenen Umständen möglich gemacht wurden: